Neurographik bietet dir die Möglichkeit, dich zeichnend einem Thema zu widmen und Veränderungen selber zu initiieren. Bei einem Coaching mit Neurographik kannst du auf eine leichte und kreative Weise neue Gedanken entstehen lassen. Probier es mal aus!

Neurographik ist eine Transformationsmethode und kreative Prozessarbeit. Wir zeichnen dabei intuitiv nach der neurographischen Technik. Das neurographische Zeichnen ist jedem auch ohne besondere Zeichenfähigkeiten zugänglich.

Beim neurographischen Zeichnen tauchen wir in den kreativen Flow ein. Das Zeichnen spricht das Unterbewusstsein an, bringt uns in den Kontakt mit unserem inneren Wissen und aktiviert die Vernetzung von Synapsen. So können wir unser Leben neu denken, mit dem Stift in der Hand.

Die Neurographik wurde 2014 von Pavel Piskarev in St. Petersburg erfunden und wird seitdem von ihm an seinem Institut für Kreativitätspsychologie stetig weiter entwickelt. Die Neurographik verbindet künstlerische Praxis und Psychologie und ist sowohl eine Methode zur Selbstermächtigung als auch eine meditative Achtsamkeitsübung.

Die Neurographik hilft, Entspannung oder Veränderung in eine Situation zu bekommen. Du kannst dabei alles zu Papier bringen, was dich beschäftigt: Projekte, Wünsche, Konflikte, Handlungsstränge, Kommunikationsmuster, Entwicklungen etc. Beim neurographischen Zeichnen bringen wir die unterschiedlichsten Dinge miteinander in Beziehung. Das führt dazu, dass neue Denkimpulse entstehen, vorhandene Strukturen aufgebrochen und Einschränkungen aufgelöst werden.

Ein Coaching mit Neurographik ist also sinnvoll, wenn du Dinge in Bewegung bringen, Blockaden loslassen, Wünsche wachsen lassen, Ressourcen spüren, einen Fokus setzen, Konflikte harmonisieren und den Überblick über ein Projekt gewinnen möchtest.

Eine Coachingsitzung mit Neurographik läuft so ab:

Ausgehend von deinem Anliegen wählen wir ein neurographisches Modell aus, mit dem du dich mit deinem Thema beschäftigst. Wir nehmen uns ca. 2 Stunden Zeit, um zu zeichnen. Du bringst ein Thema durch neurographische Linien und Formgebung aufs Papier und überlässt dich dann dem intuitiven Prozess, den ich mit meiner Wahrnehmung begleite. Am Ende der Sitzung besprechen wir das Bild und überlegen, welche konkreten Schritte du als nächstes gehen könntest.